Baubiologie Reitetschlaeger Logo

BAUBIOLOGIE Reitetschläger

SBM 2015 Richtwerte für Schlafbereicheun-auffälligschwach auffälligstark auffälligextrem auffällig
Feldstärke erdbezogen in Volt pro Meter < 11 - 55 - 50> 50
Körperspannung erdbezogen in Millivolt < 1010 - 100100 - 1000> 1000
Feldstärke potentialfrei in Volt pro Meter
< 0,30,3 - 1,51,5 - 10> 10

Werte gelten für den Bereich bis und um 50 Hz, höhere Frequenzen und deutliche Oberwellen sind kritischer zu bewerten.

Ursache: Wechselspannung in Installationen, Kabeln, Geräten, Steckdosen, Wänden, Böden, Betten, Frei- und Hochspannungs- leitungen… die Feldlinien verlaufen offen von einem höheren zum niedrigeren Potential, im Endeffekt zur Erde (Quellenfeld). Das Feld wird durch leitende Objekte, Messapparatur, die Mess- und Testperson beeinflusst.

  1. Feldstärke erdbezogen: Effektivwert-Messung unter Einbeziehung des Körpers in Anlehnung an Computernorm TCO. Mit Feldmessgerät bzw. Feldsonde (TCO- bzw. Tellersonde, Kleinsonde), Feldmeter, NF-Analysator…: Frequenzbereich 10 Hz – 100 kHz (besser 400 kHz und höher), Messbereich bis 5.000 V/m oder mehr, Nachweisempfindlichkeit 0,1 V/m, Fehlertoleranz +/- 10 %.
  2. Feldstärke potentialfrei: Effektivwert-Messung des „reinen“ Feldes ohne Beeinflussung des Körpers in Anlehnung an DIN/VDE bzw. 26. BlmSchV. Mit Feldmessgerät bzw. Feldsonde (3D-Würfelsonde, 1’D-Flächensonde), Feldmeter, NF-Analyser…: Frequenzbereich um 10 Hz – 100 kHz (besser 400 kHz und höher), Nachweisempfindlichkeit 0,1 V/m, Fehlertoleranz +/- 10 %.
  3. Körperspannung: Messung des Körperpotentials am im Bett elektrisch isoliert liegenden Menschen gegen Erdpotential. Mit Körperspannungsmessgerät, Voltmeter, Multimeter, Feldmeter, NF-Analyser… und Handelektrode bzw. Feldelektrode: Frequenzbereich 50 Hz (besser 400 kHz und höher), Nachweisempfindlichkeit 1 mV, Fehlertoleranz +/- 10 %, Hand-Elektroden-Zuleitung max. 50 cm.

Dominierende Frequenz und auffällige Oberwellen: Mit NF-Spektrumanalysator, Oszilloskop, Frequenzzähler, Voltmeter, Feldmeter…: Frequenzbereich um 10 Hz – 100 kHz (besser 400 kHz und höher).