Elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz)

SBM 2015 Richtwerte für Schlafbereiche

un-auffällig

schwach auffällig

stark auffällig

extrem auffällig

Strahlungsdichte im Mikrowatt pro Quadratmeter [µW/m²]

< 0,1

0,1 - 10

10 - 1000

> 1000

Werte gelten für einzelne Funkdienste, z.B. GSM (D-/E-Netz), UMTS, TETRA, LTE, WiMAX, Radio, Fernsehen, WLAN, DECT, Blootooth… Angaben beziehen sich auf Spitzenwerte. Richtwerte gelten nicht für rotierendes Radar.

Ursache: Mobilfunk, Daten-, Bündel-, Flug-, Richt-, Rundfunk, Radar, Militär, Schnurlostelefone, drahtlose Netzwerke, Funkgeräte… Bei elektromagnetischen Wellen – auch Hochfrequenz genannt – geht es um drahtlose Informationsübertragung, um Funkanwendungen.

  • Strahlungsdichte:

    • Orientierende Breitbandmessung der Summe aller Feldeinflüsse über den gesamten Frequenzbereich. Mit Breitband-Messgerät, HF-Feldsonde, HF-Analyser, Strahlungsmonitor, Radiation Meter…: möglichst großer Frequenzbereich ab 100 kHz bis über 6 GHz (mindestens 10 MHz – 3 GHz zur Erfassung der zurzeit im Alltag häufigsten Funkdienste), Messbereich bis mindestens 20.000 µW/m² oder (besser) mehr, Nachweisempfindlichkeit 0,1 µW/m², Fehlertoleranz +/- 3 dB über den gesamten Messbereich und Messaufbau.

    • Detaillierte Selektiv-Messung mit Feststellung der einzelnen Funkfrequenzen (kHz, MHz, GHz) (GSM, UMTS, TETRA, LTE, WiMAX, WLAN, DECT, Radio, Fernsehen, Richtfunk, Radar, Amateurfunk…). Mit Spektrumanalysator und kalibrierten Messantennen oder frequenzselektiv filterndem Breitbandmessgerät bzw. HF-Analyser: möglichst großer Frequenzbereich ab 100 kHz (besser niedriger) bis über 6 GHz (mindestens bis 3 Ghz zur Erfassung der zurzeit im Alltag häufigsten Funkdienste), Messbereich bis mindestens 10.000.000 µW/m², Nachweisempfindlichkeit 0,01 µW/m², Fehlertoleranz +/- 3 dB über den gesamten Messbereich und Messaufbau.

  • Dominierende Funkdienste und niederfrequente Signale (Pulsung, Periodizität, Breitbandigkeit, Modulation…): Optisch mit Spektrumanalysator oder akustisch mit Breitband-Messgerät, Signal- bzw. Modulationsmeter… anhand hörbar gemachter demodulierter Signale; möglichst weiter Frequenzbereich wie oben.